Amazon

Mit VARIO 8 erfolgreich bei Amazon verkaufen:

Eine praktische Möglichkeit für eine Menge Online-Verkäufer ist das Anbieten der Waren auf der Plattform Amazon. So sparen sie sich erstmal das Erstellen eines mühsam gestalteten Online-Shops. Gerade, wenn es flott gehen soll mit dem Einsteigen in den E-Commerce, hat es so einige Vorteile mit den Marktplätzen. Selbst Unternehmer, die schon über ihren eigenen Online-Shop, weitere Marktplätze wie eBay und real.de und/oder sogar über ein ortsgebundenes Ladengeschäft verkaufen, nutzen Amazon gerne für steigende Umsätze. Das Ideale: Durch den Multi-Channel-Vertrieb werden Erfolgsmöglichkeiten & Wagnisse des Onlinehandels verstreut auf unterschiedliche Vertriebswege. Außerdem verbessern Sie die Reichweite Ihrer Waren im Internet. Hier ist es besonders wichtig, dass Sie über eine Warenwirtschaftssoftware verfügen. Schließlich soll der Aufwand der Verwaltung klein gehalten werden und auch das Zusammenwirken aller von Ihnen genutzten Verkaufsplattformen fehlerfrei von Statten gehen. Die Verkaufsaktivitäten, die Abwicklung aller Order und des Versandes und auch die Verwaltung der Artikel werden in der VARIO Warenwirtschaft in nur einer Software zusammen gefasst.

Die Schnittstelle der VARIO 8 Warenwirtschaft zu Amazon:

Das VARIO ERP-System wird verlässlich durch die enthaltene Schnittstelle mit Ihrem Amazon Marketplace verbunden. Das Anlegen aktueller und neuer Waren und Produkte ist durch die Artikelverwaltung simpel – die Kategorie-Struktur, die von Amazon vorgegeben ist, kann mit der Amazon Flat Files eingeführt und über den Kategoriebaum komfortabel den Artikeln zugeordnet werden. Zum Teil sind die Angaben, die Amazon haben möchte, ein bisschen ausführlich, aber dennoch garantieren Ihnen die freien Felder zum Anlegen eine sehr bequeme und flotte Pflege der Artikel. Selbst die vielen unterschiedlichen Amazon-Services wie beispielsweise Fulfillment by Amazon (FBA), Prime by Merchant und Amazon Business werden von der VARIO Schnittstelle getragen.

Fulfillment by Amazon (FBA):

Kommen Order über Amazon, so funktioniert das Übertragen dieser Bestellungen von selbst. Falls die Voraussetzung gegeben ist, werden diese außerdem als Prime-Artikel markiert. Für das Kommissionieren werden die dann jeweilig kalkuliert. Auf direktem Weg kaufen Sie dann die Versandetiketten bei Amazon, die wiederum für die Auslieferung ausgestellt werden.

Prime by Merchant:

Die Software ist bei Prime by Merchant in der Lage, von selbst die Versandart auszuwählen, die am günstigsten ist. Führt der Händler viele verschiedene Accounts bei Amazon, wird alles inmitten von VARIO ausgerichtet und administriert.

Amazon Business:

Sie müssen sich als Nutzer von Amazon Business nicht mal darum kümmern, ob es sich um Kunden mit Bruttopreisen oder mit Nettopreisen handelt. Das macht Ihre Warenwirtschaft ganz von allein. Füttern Sie VARIO lediglich mit Informationen: Welche Produkte werden mit Nettopreisen für gewerbliche Kunden angezeigt? Welche Produkte werden mit Bruttopreisen für Endkunden angezeigt? Oder welche Produkte werden mit beiden Preisgruppen angezeigt? Kommen Order über Amazon, kann die Warenwirtschaft von Ihnen entscheiden, um welche Kundengruppe es geht – und dieses im späteren Verlauf berücksichtigen.

Fulfillment by Amazon – Was bedeutet das?

FBA ist ein Programm – ausführlich Fulfillment by Amazon. Damit gibt Amazon den Händlern die Möglichkeit, alles was mit der Abwicklung des Versandes zu tun hat, auszulagern. Tatsächlich auszulagern – denn alle Waren und Produkte des Händlers lagert nicht bei ihm, sondern in einem Logistikzentrum von Amazon. Klarer Vorteil für den Händler ist natürlich, dass er keine eigenen Läger benötigt und sich dadurch einen enorm hohen finanziellen Aufwand erspart. Außerdem spart er Manpower und Zeit. Amazon kümmert sich um alles – die Abwicklung des Versandes, alle Retouren – sogar innerhalb von Europa. Für Sie als Händler enorm praktisch und wirtschaftlich: Denn selbst zu Business-Hochzeiten (Weihnachtsgeschäft beispielsweise) werden Ihre Waren und Produkte flott versendet. Ist der Käufer ein Amazon Prime Kunde, bekommt er die Produkte sogar versandkostenfrei ins Haus geliefert. Das macht die Entscheidung für einen Kauf leicht – zur Freude des Händlers, also zu Ihrer Freude. Das, was das Amazon FBA-Programm für Sie als Händler kostet, ist leicht zu errechnen und zu kalkulieren. Es errechnet sich aus Versandgebühren per Einheit. Diese beruhen sich auf die Maße und das Gewicht des Versandstückes und auf die Lagergebühren per Kubikmeter und Monat.

Umsatzsteigerung durch „Amazon Prime by Merchant“:

Viele Vorteile bietet Ihnen als Verkäufer das Prime-Logo von Amazon. Es zeigt dem Kunden auf einen Blick, dass ein Gratis Premiumversand möglich ist. Es steht für Blitzangebote. Das Logo verursacht beim Käufer ein durch und durch positives Gefühl und Sicherheit. Amazon Prime offeriert außerdem eine große Musikstreaming und Videostreaming-Auswahl, zudem Amazon Pantry – und natürlich die klassische Bestell- und Retoureabwicklung. So ist es ein leichtes nachzuvollziehen, warum die Käufer das Prime-Logo so favorisieren. Der Verkäufer/Händler kann mit Amazon Prime by Merchant (Versand durch Händler) seinen Kunden den Prime-Versand möglich machen – und trotzdem die komplette Abwicklung rund um den Versand selber handhaben, im eigenen Lager lagern – und so alles nach wie vor unter Kontrolle haben. Natürlich gibt es von Seiten von Amazon einige Voraussetzungen bezüglich Versand und Service. Diese muss der Händler selbstverständlich verwirklichen – dann wird er bei Prime by Merchant aufgenommen und registriert und nutzt ab sofort alle Vorteile, die das Verkaufen mit dem Prime-Logo mit sich bringt. Es sorgt für mehr Sichtbarkeit Ihrer Produkte/Waren/Angebote. Denn normalerweise werden die Artikel mit Prime-Logo weiter oben angezeigt. Was dem Händler ebenfalls zugute kommt: Käufer schauen spezifisch nach Prime-Artikeln. Ein klasse Service und prompter Gratis-Versand bescheren dem Händler anerkennende Bewertungen. Und diese wiederum garantieren ein besseres Ranking der Artikel.

Amazon Business“ – Erweitern Sie Ihre Erreichbarkeit im B2B-Handel:

Relativ brandneu bei uns in Deutschland – genau seit Ende 2016 – ist es, als Händler ganz spezifisch an Geschäftskunden zu appellieren. Das geht über Amazon Business. Die Anzeige Ihres Angebots ist zielgruppengerecht: Nettopreise, Optionen wie zum Beispiel KAUF AUF RECHNUNG und auch extra ausgewiesene Umsatzsteuer auf der Rechnung – das spricht Geschäftskunden an. Sie als Händler sind zudem in der Lage, Ihren Business-Account zu unterteilen – also verschiedene Berufssparten und Kostenstellen mit diversen Zahlungslimits zu bedienen und betreuen. Natürlich ist der deutsche Business-Marketplace in diversen Landessprachen erhältlich. Und natürlich für mobile Endgeräte optimiert. -Praktisch und bequem für Ihre Kunden unter anderem auf Reisen.

Ihre Möglichkeiten beim Verkauf über Amazon:

Jeder Händler, der online Produkte verkauft, möchte natürlich so viele Kunden ansprechen wie nur möglich. Egal, ob alteingesessener Groß-Unternehmer oder Start-Up-Gründer. Mulit-Channel ist das Thema. Viele, viele Vertriebskanäle nutzen – das vergrößert die Möglichkeit, gefunden zu werden und – natürlich – zu verkaufen. Amazon ist somit eine gute Gelegenheit, Marktchancen in die Höhe zu treiben.

Preismodelle:

Für unterschiedliche Absatzzahlen können Händler zwischen zwei diversen Preismodellen bei Amazon wählen. Das bedeutet, dass es sogar rentabel ist über Amazon zu verkaufen und ein Konto anzulegen, wenn weniger als 40 Artikel/Monat veräußert werden. Die Verkaufsgebühren mögen anfangs hoch wirken – aber speziell für Einsteiger bedeutet es eine gewisse Garantie, denn die an Amazon zu zahlenden Kosten werden abhängig vom Verkaufsresultat berechnet. Somit muss nichts bezahlt werden, wenn nichts veräußert wurde. Die Gebühren pro Monat sind erst dann fällig, wenn die Grenze von 40 verkauften Artikeln im Monat überschritten wird.

Internationalisierung:

Da Amazon über 5 Marktplätze in Europa verfügt, bietet Amazon reichlich Verkaufs-Potential: amazon.es, amazon.it, amazon.fr, amazon.co.uk, amazon.de. Eine Listung, die international ist, können Sie als Händler Millionen zusätzliche Kunden erreichen.

Bekanntheit nutzen:

Verbraucher und Kunden europaweit sehen Amazon als integren, vertrauenerweckendes Online-Unternehmen. Das Einkaufen ist komfortabel und sicher. -Nutzen Sie all das für sich und Ihre Produkte. Der Käufer findet Sie und Ihre Angebote über qualifizierte und fachmännische Filterfunktionen.

Amazon Services nutzen:

Amazon bietet seinen Händlern viele ansprechende Services an: Beispielsweise das Lagern und das Versenden der Händler-Waren. Das läuft über ein Amazon Fulfillment Center. Auch der zielgruppengerechte Handel im B2B-Segment wird von Amazon an den Händler offeriert. Übrigens: Bei dem FBA-Programm werden die Produkte des Händlers in einem Logistikzentrum gelagert und direkt von da an die/Ihre Käufer versendet.

Multi-Channel – Anbindung der VARIO an alle Verkaufsplattformen

Onlineshops, Marktplätze und POS:

VARIO ist eine Komplett-Lösung. Und es ist nicht nur möglich, die Amazon-Accounts von hier aus komfortabel zu handhaben. Alle anderen Vertriebskanäle werden außerdem angebunden. Mit den eingebauten Schnittstellen, die leistungsstark arbeiten. Egal, ob Ihr eigener Online-Shop auf Shopware- oder PrestaShop-Basis oder der eBay oder real.de-Marktplatz oder auch das Kassensystem in Ihrem Ladengeschäft. Hinweis von VARIO: Die Listings der VARIO Warenwirtschaftssoftware sind übersichtlich sortiert und leicht verständlich. Dadurch erhalten Sie zu jeder Zeit den Überblick über jegliche E-Commerce-Aktivitäten. Der Wettbewerb kann durch das intelligente Repricing-Tool ständig im Blick behalten werden. Dadurch ist es möglich, prompt und flexibel auf Änderungen im Markt zu kontern. Durch Regeln können Sie die Anpassung und Aktualisierung der Verkaufspreise automatisieren. Das wirkt zeitsparend und macht Sie wettbewerbsfähig.

Lager & Versand:

Einen großen Zeitaufwand ersparen Sie sich beim Anlegen von Artikeln, Zusammenstellen der Order für das Kommissionieren oder beim Verwalten der Kundenadressen und Adressen von Lieferanten. Denn eine Menge von Abläufen funktionieren ganz von selbst. Auch die Abholung von Bestellungen inklusive der Adressen aus den Verkaufsplattformen. Die Logistik wird durch die eingebaute Lagerverwaltung vervollständigt. Auch hilft diese beispielsweise beim Kommissionieren – papierlos. Es ist möglich, mit allen Versandunternehmen zusammenzuarbeiten: von DHL über Hermes bis hin zu GLS – über Schnittstellen zu diesen können die Unterlagen für die Versendung und auch die Etiketten von selbst gedruckt werden und die Nummern der Versandstücke weiter vermittelt werden. Und der Händler hat seine Ware auf dem kompletten Versandweg zum Käufer die ganze Zeit im Auge.

7 Gründe für Amazon und VARIO:

  • VARIO unterstützt diverse Amazon-Services (FBA, Prime by Merchant und Amazon Business)
  • Prompt und simpel die eigenen Produkte einstellen o. an bereits existierende Amazon-Artikel anhängen
  • Amazon-Artikel-Listings & Kategorie-Strukturen importieren
  • Bestellungen und Anlage der Aufträge automatisch einführen
  • Abgleich der Bestände und Verfügbarkeit auf allen Verkaufsplattformen läuft von selbst
  • Versand- und Bestellstatusrückmeldungen funktionieren intelligent – mit Benachrichtigung per E-Mail und Tracking-Nummer
  • Anbindung über offizielle Amazon-Schnittstelle

Starten Sie jetzt:

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann fangen Sie einfach an mit der Gratis-Variante Warenwirtschaft VARIO for Free mit Anbindung an Ihren Amazon-Marktplatz. Die kostenfreie Version bietet Ihnen bis zu 5.000 Belege. Somit können Sie die VARIO Software reichlich testen und ausprobieren. Selbstverständlich unverbindlich. Wie praktisch: Möchten Sie von VARIO for Free auf eine umfangreichere VARIO Version ändern, geht das ohne jegliche Neuinstallation. Und zwar zu jeder Zeit durch ein Programm- beziehungsweise Lizenzupdate.

Jetzt downloaden